button
  • bild01
  • bild02
  • bild03
  • bild03
  • bild03
1 2 3 4 5
 
zurück
Silvester - des einen Freud , des andern Leid

Große Angst bei großem Feuerwerk
Meist beginnt diese Angst mit einem Initialerlebnis, bei dem das Tier unvermittelt durch einen Knall erschrickt. Wenn der Besitzer nun anfängt zu trösten und sich intensiv um seinen Liebling bemüht, ist der Grundstein für ein manifestes Angsverhalten gelegt.
Meist ist das Verhalten dann schon so eingefahren und kann sich dann auch noch auf sommerliche Gewitterangst erweitern, dass mit einem Ignorieren des Verhaltens (was man von ANFANG an tun sollte!!) kaum noch Verbesserung zu erzielen ist.
Eine sanfte Methode die Angst etwas zu mildern, ist der Einsatz von Pheromonen.
Allerdings sind Fortschritte damit nur sehr langsam zu erzielen.
Wenn alle Stricke reißen, muß man kurzfristig mit sogen. Anxoilytica arbeiten, die nur im Zeitraum über Silvester verabreicht werden. Sie stammen aus der Humanmedizin, sind bei kurzer Anwendung relativ gut verträglich und lindern massive Angszustände sehr effektiv.
» zum Infoblatt --> Große Angst bei großem Feuerwerk
Copyright © 2009 - Dr. Christine Kammerer - prakt. Tierärztin - Kornweg 7 - 95336 Mainleus
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
Impressum